3 Kinderleichte Meditationen: Spielerisch lernen anzuleiten

Veröffentlicht am
1 April 2024
Zuletzt aktualisiert
26 März 2024
Kategorie
Inhaltsübersicht

Heute sprechen wir darüber, wie man Meditationen speziell für Kinder anleitet. Doch bevor wir eintauchen, möchte ich dich daran erinnern, dass du diesen Kanal gerne abonnieren kannst, um keine weiteren Inhalte zu verpassen. Und wenn du Interesse an einer Meditationslehrer Ausbildung hast, findest du alle Information hier.

Heute üben wir uns im kinderleichten meditieren. Und wenn du dich jetzt wunderst: Hey, meditieren ist gar nicht kinderleicht, dann darfst du dich erst recht auf den heutigen Fokus freuen: Kindermeditationen. Denn bringen Kinder zwar viel Freude und Energetik mit ein, doch sind das eigentlich keine klassischen Merkmale einer Meditation oder? Wie du sie trotzdem spielerisch begeistern kannst, zeigen wir dir jetzt!

Spielerisch und kreativ: Warum Meditation für Kinder anders ist

Das Anleiten von Meditationen für Kinder unterscheidet sich grundlegend von denen für Erwachsene. Kinder haben oft eine natürliche Neugier und Energie, die es schwer machen, über einen längeren Zeitraum still zu sitzen. Ihre Aufmerksamkeitsspanne ist kürzer und sie brauchen mehr Abwechslung. Deshalb sind Meditationen für Kinder in der Regel kürzer und müssen spielerisch und kreativ gestaltet werden, um ihre Aufmerksamkeit zu halten und sie gleichzeitig in die Praxis der Meditation einzuführen.

1. Finger- oder Handmeditation: Eine spielerische Einführung

Eine meiner Lieblingsmeditationen für Kinder ist die Finger- oder Handmeditation. Dabei breitet das Kind eine Hand aus und streicht mit dem Zeigefinger der anderen Hand entlang der Finger, begleitet von der Atmung. Langsam und spielerisch wird die Verbindung zur eigenen Atmung erlebt. Diese Form der Meditation spricht die Sinne der Kinder an und macht den Prozess der Achtsamkeit greifbar und erlebbar.

Strecke zunächst eine Hand aus und spreize deine Finger weit. Dann nimmst du deinen Zeigefinger der anderen Hand und beginnst, ihn langsam entlang der Finger deiner ausgestreckten Hand zu bewegen, während du tief ein- und ausatmest. Achte dabei bewusst darauf, wie sich die Bewegung deines Zeigefingers auf deine Handfläche auswirkt und wie sich jeder Finger anfühlt, wenn er berührt wird.

Während du deine Finger entlangfährst, kannst du auf verschiedene Texturen und Empfindungen achten, die du wahrnimmst, wie etwa die glatte Haut zwischen deinen Fingern oder das leichte Kribbeln, das entsteht, wenn du über die Fingerkuppen streichst.

Führe die Fingermeditation langsam und behutsam durch, um dir Zeit zu geben, dich auf jede Bewegung und Empfindung zu konzentrieren. Erinnere die Kinder immer wieder daran, manchmal werden sie unbewusst zu schnell. Diese Übung hilft ihnen, ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren, die Sinne zu schärfen und sich bewusst mit ihrem Körper und ihrer Atmung zu verbinden. Sie bietet eine spielerische Einführung in die Praxis der Meditation und kann sowohl in Gruppen als auch zu Hause durchgeführt werden.

2. Beobachten und Atmen: Die Atembewegung im Liegen entdecken

Eine weitere Meditation, die sich gut für Kinder eignet, ist die Beobachtung der Atembewegung im Liegen. Das Kind legt sich auf den Rücken und platziert sein Lieblingsspielzeug oder Kuscheltier auf dem Bauch. Mit jeder Ein- und Ausatmung hebt und senkt sich der Bauch, und das Spielzeug bewegt sich entsprechend mit. Dies fördert nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern auch den Fokus auf den Atem.

Kindermeditation anleiten spielerische Neugier Kinderleicht

3. Die Klangschalen-Meditation: Ein sinnliches Erlebnis

Eine weitere Möglichkeit ist die Klangschalen-Meditation. Kinder können sich hinlegen oder auch im Sitzen verweilen. Dabei wird eine Klangschale angeschlagen, und das Kind wird angewiesen, sie so lange wie möglich zu hören. Sobald der Klang verklungen ist, hebt das Kind langsam die Hand. Diese Übung schult die Achtsamkeit und die Fähigkeit, auf den Moment zu achten, während sie gleichzeitig ein sinnliches Erlebnis bietet.

Fazit: Ist es kinderleicht zu meditieren?

Meditationen für Kinder können eine wunderbare Möglichkeit sein, sie spielerisch in die Welt der Achtsamkeit einzuführen. Durch kreative und spielerische Ansätze können Kinder lernen, ihre Aufmerksamkeit zu steuern und sich auf den Moment zu konzentrieren. Da Kinder eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne haben, sind die Meditationen in der Regel kürzer und müssen entsprechend angepasst werden. Ich hoffe, diese einfachen Meditationstechniken geben dir Inspiration, um mit deinen eigenen oder anderen Kindern zu meditieren. Vergiss nicht, diesen Kanal zu abonnieren, um keine weiteren Tipps und Tricks zum Anleiten von Meditationen zu verpassen. Vielen Dank fürs Zuhören und bis zum nächsten Mal!

Deine Reise zur Meditationslehrer:innenausbildung

Starte noch heute deine Ausbildung zum zertifizierten Meditationslehrer*in. Entdecke unsere Online-Ausbildung zum Meditationslehrer:in, die auf soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert und von erfahrenen Psycholog:innen entwickelt wurde. Tauche ein in die faszinierende Welt der Meditation und Achtsamkeit, während erfahrene Lehrer*innen dich durch ein umfassendes Curriculum führen. Lerne die verschiedenen Meditationspraktiken kennen, erforsche die Grundlagen der Achtsamkeit und entwickle deine Fähigkeiten, anderen dabei zu helfen, innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden.

Meditation Teacher

“Meditation Teacher Support” ist der YouTube-Kanal für Meditationslehrer. Philipp, erfahrener Psychologe, teilt wertvolle Einblicke, Tipps und Tricks zur Gestaltung von Meditations-Sessions. Von praktischen Anleitungen bis zu Experteninterviews bietet der Kanal Bildungsinhalte, um deine Fähigkeiten als Lehrer zu verbessern und deine Sessions zu bereichern. Tauche ein, vertiefe deine Theorie sowie Praxis und unterstütze andere auf ihrem Weg zur inneren Ruhe! Philipp bietet darüber hinaus eine exklusive, von Experten betreute online Ausbildung zum zertifizierten Meditationslehrer:in an. Diese wissenschaftlich fundierte Schulung vermittelt nicht nur Wissen, sondern fängt auch die Essenz einer praxisorientierten Meditationslehre ein. Die Ausbildung ist für jeden geeignet, unabhängig davon, ob Du Anfänger oder bereits Fortgeschrittener bist. Entdecke mit Philipp eine tiefe Verbindung zur Meditation, die weit über den Bildschirm hinausgeht.

Möchtest du tiefer in die Welt der Meditation eintauchen und anderen Menschen helfen, innere Ruhe und Achtsamkeit zu finden? Dann ist unsere Ausbildung genau das Richtige für dich!

Mit unserer Mindclub-App erhälst du Zugang zu vielen Videokursen rund um das Thema Meditation, Achtsamkeit und Schlaf sowie täglichen Live-Sessions mit ausgebildeten Expert*innen. 

Du hast noch Fragen?

Kein Problem! Falls du Fragen hast, die unsere Webseite nicht beantwortet, zögere nicht, dich jederzeit bei uns zu melden. Du kannst uns unverbindlich per E-Mail oder Telefon kontaktieren – ganz wie es dir am liebsten ist. Wir werden uns schnellstmöglich mit Dir in Verbindung setzen und beraten dich gerne persönlich. Wir freuen uns darauf, auch dich auf dieser wundervollen Reise zu begleiten.

  • E-Mal: info@mindfulife.de
  • Telefon: +49 (0)69 9999 3159

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar