online studio

Meditieren- ein neuer Zugang zur Achtsamkeit

Von 
Mindfulife
|
14/09/2022

Worum geht es in diesem Artikel:

  • Was habe ich früher unter Meditation verstanden?
  • Wie kann ich die Kraft des Meditierens vollkommen ausschöpfen?
  • Ist Meditation ein Wundermittel?
  • Die Ausbildung zum Meditationslehrer

Meditieren: Was habe ich früher darunter verstanden?

Früher dachte ich Meditation sei reine Esoterik. Es war für mich etwas Mystisches, unantastbares, nicht wirklich fassbar. Bis zum Jahr 2021, wo ich die wahre Kraft und Power von Meditation entdeckte.
Ich befand mich im 5. Semester meines Studiums, International Business, wo ich meine Spezialisierung wählen konnte. Ich wählte „Mindful Leadership“ und bekam sofort einen anderen Zugang zur Achtsamkeit und Meditation.

Wie kann ich die Kraft des Meditierens vollkommen ausschöpfen?

Durch praktische Aufgaben, spannende Theorien über die Effekte der Meditation, tägliche Sessions als Teil von Unterrichtseinheiten, sowie einer selbst geleiteten Meditation im Laufe des Semesters, erkannte ich den Mehrwert des Meditierens. Das Geheimnis war Regelmäßigkeit und Kontinuität. Uns wurden Studien von tibetanischen Mönchen gezeigt und wie sich das Gehirn über die Wochen bei regelmäßiger Meditation veränderte. Wie sich der Frontallappen, wie ein Muskel, vergrößert und man so an Weite in seinem Geist gewinnt. Ich war fasziniert.

Durch regelmäßiges meditieren konnte ich die entspannenden Effekte vollkommen ausschöpfen.

Ist Meditation ein Wundermittel?

Von da an gewann es an enormer Wichtigkeit für mich täglich zu meditieren, am Anfang abends vor dem Schlafen gehen, später auch morgens nach dem Aufstehen. Ich möchte Meditation nicht als Wundermittel darstellen, das alle deine Sorgen heilt. Aber es kann dir zumindest als Tool dabei helfen, eine andere Perspektive auf deine Sorgen zu kriegen, was schon mal ein großer Gewinn ist. Zusätzlich lernst du durch Meditation eine Beziehung zu deinen Emotionen und Gedanken aufzubauen. Du lernst deinen mentalen „Ist-Zustand“ zu erkennen. Du lernst mit deinen Emotionen auf eine andere Art und Weise umzugehen, sie zu akzeptieren. Generell durch regelmäßige Praxis, mehr Weite und Akzeptanz im Geist herzustellen. Das kann ich zumindest aus eigener Erfahrung berichten.

Die Ausbildung zum Meditationslehrer

Meditation kann dir dabei helfen, einen besonderen Zugang zu deinem Geist, deiner Seele und deinem Herz aufzubauen. Meditation kann für jedermann was sein, ob jung oder alt, ob gestresst oder um einfach mal nur für ein paar Minuten die Gedanken aus dem Alltag loszulassen. Ich plane in den nächsten Wochen und Monaten den nächsten Schritt zu wagen und möchte eine Ausbildung zum Meditationslehrer machen, um selbst Meditationen anleiten zu dürfen.

Gemütlich von zu Hause aus, kann ich die Ausbildung im Umfang von 100h bei Mindfulife absolvieren und meinem Traum einen Schritt näher kommen. Und dann, wenn ich meinen Bachelorabschluss nächstes Jahr in der Tasche habe, kann ich auf der Weltreise, die ich mit meiner Freundin schon seit einigen Monaten plane, Meditationsstunden anbieten. Vielleicht ist Meditation ja auch was für Dich, probiere es gerne mal aus in unserem Online-Meditationsstudio.

Entdecke die Kraft des Meditierens

Interesse?

Wenn Du das Meditieren selbst ausprobieren willst, heißen wir dich in unserem Online-Meditationsstudio herzlich willkommen. Bequem von Zuhause aus kannst du an einer unser zahlreichen von Expert:innen geleiteten Meditations-Sessions teilnehmen.

Wir freuen uns schon auf Dich!

Auch interessant:

Ähnliche Artikel:

Folge uns für weitere spannende Inhalte und Informationen gerne auf InstagramLinkedIn und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

envelopecrossarrow-down
DE
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram